Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für ihr eMail-Marketing kennen:

1. Individuelle Ansprache
Früher sprach man über Zielgruppen, dann über Personencluster, Heute ist das alles nicht mehr ausreichend für eine möglichst individuelle Ansprache. Die Individualität ist nunmal weitaus mehr, als Anrede, Vorname und Name.
Ziel muss sein, den individuellen Bedürfnissen der Personen zu entsprechen. Nur wenn der Kunde oder Interessent das Gefühl hat, als Mensch (als Individuum) wahrgenommen zu werden, hat eine eMail eine Chance auf Erfolg.

 

 

2. Kanalübergreifende Abstimmung
eMailing ist nicht das einzige Kommunikationsinstrument. Achten Sie darauf, dass es bei den vielen Instrumenten nicht zu einer überschneidenden Ansprache kommt. Nichts ist peinlicher, als die gleiche Botschaft doppelt zu versenden. Daher stimmen sie sich mit ihren Kollegen ab.

3. eMail-Marketing und Big Data
In guten Unternehmen, laufen die Daten in einem System zusammen - zentral, bereichsübergreifend, die Verkaufsphasen berücksichtigend. Da eMail Marketing ein Instrument mit einem hohen ROI ist, braucht es die punktgenaue Ansprache und die beliebten Trigger: personalisierter Gutschein oder passgenaue Tipps zum Kauf.
Das bedeutet: Wenn Sie genau wissen, an welchem Punkt des Verkaufszyklus (neudeutsch: der Customer Journey) sich ihr Ansprechpartner befindet, dann nutzen Sie diese Chance und setzen auf eMailing.

 4. Programmatic eMail-Marketing - Automatisierung ist Pflicht
Weg mit den händischen Personalisierungen. Tausende eMails mit den notwendigen Personalisierungen werden autmatisiert verschickt - per Programm, oder durch einen Profi-Dienstleister. Ihr Job als eMail-Marketer ist, den Prozess zu steuern, beginnend mit den richtigen Parametern, der gut designten Kampagne und einer umfassenden Analyse der Ergebnisse.

5. Nicht vergessen: Systemübergreifende Lesbarkeit!
Die meisten eMails werden auf mobilen Geräten gelesen. Sollten ihre Kampagnen dies nicht berücksichtigen, die Schrift zu groß, zu klein, zu breit o.ä.m. sein, besteht größter Optimierungsbedarf. Responsive design - sonst wird das nichts mit dem Erfolg.


6. Nichts geht ohne Analyse
Die Messung ihrer eMail-Marketing Kampagnen ist das A & O. Es gibt jede Menge Stellschrauben, ihre nächste Kampagne noch besser zu machen, als die vorherige. Ergo: Analysen werden ein integraler Bestandteil ihrer Arbeit.   


7. Bilder, Videos und Grafiken bringen mehr
Rein textbasierte eMails sind langweilig. Diversifizieren sie die Inhalte und setzen die vorgenannten Elemente ein. Testen sie, was besser funktioniert - live Videos?, interaktive Elemente?, Top-Bilder?

8. Test 1, 2, 3, ...
Es ist ein alter Ohrwurm: Erarbeiten sie sich einen Vorsprung durch Testen. Brechen sie aus dem bekannten Schema F aus und probieren sie etwas Neues. Vergleichen sie die Ergebnisse und experimentieren sie mit einer anderen Herangehensweise. Vergleichen sie erneut,....
Es ist ein Prozess, es ist Arbeit, aber es lohnt sich - in aller Regel.